Online-Dating

Frauen online richtig anschreiben

Chatnachrichten

Ähnlich wie bei dem Erstkontakt zu einer außerirdischen Spezies ist der Erstkontakt beim Onlinedating eine Angelegenheit mit vagem Ausgang. Man weiß nicht wie das Gegenüber wirklich aussieht, ob es einem wohlgesonnen ist und ob man sich verstehen wird.

Frauen auf Onlinedatingportalen bekommen in der Regel täglich einige, wenn nicht gar dutzende Zuschriften. Je hübscher und sexuell freizügiger das Bild ist, desto mehr Männer probieren normalerweise auch ihr Glück. 

Nachdem du ihr geschrieben hast wird eine Frau in der Regel dein Foto und dein Profil ansehen und entscheiden ob du Ihre Mindestanforderungen erfüllst. Dabei sind die Ansprüche die Frauen an Männer stellen online die gleichen wie offline. Allerdings hat sie Online mehr Männer zum Vergleich. Daher bedarf es auch etwas Anstrengung das Profil zu pflegen und Frauen angemessen auf sich aufmerksam zu machen. 

Siehe auch:

Wenn eine Frau auf eine Zuschrift nicht antwortet, nehmt es Ihr nicht übel. Ich hatte in meiner Onlinedatingphase einige Zeit versucht sämtliche Anfragen tatsächlich zu beantworten. Teilweise waren es schlichtweg zu viele, teilweise reagierten die Männer gelinde gesagt unfreundlich, wenn ich ihnen eine nette Absage schrieb.

Es ist durchaus üblich, dass nur etwa 16% der Anfragen beantwortet werden. Je nach Portal, Region und deinem Frauengeschmack können es aber durchaus auch deutlich weniger sein, ohne dass du dich deshalb schlecht fühlen musst.

Es gibt einige goldene Regeln für den Erstkontakt

1: Fass dich kurz

Der Erstkontakt soll nur dein Interesse signalisieren. Der Posteingang der Damen ist oft ziemlich voll und die wenigsten Frauen haben Lust und Zeit sich so viele lange Texte durchzulesen. Unser Hirn mag Informationen, die einfach zu verarbeiten sind. Kurze Texte sind einfacher zu verarbeiten. Daher ist nicht nur die Chance größer, dass sie einen kurzen Text bis zu Ende lesen wird, sondern auch, dass sie ihn gut findet.

2: Schreibe etwas mit Mehrwert

Ein “Hi” ist vermutlich die schlechteste Anschrift überhaupt. Ein “Hi” sagt nichts über Dich und sagt nicht, warum du sie angeschrieben hast. Außerdem liefert es Ihr keinen Grund zu antworten. Mehrere „Hi“s, „Hallos“ oder Kombinationen aus Hi mit Smileys sind übrigens auch nicht besser.

3: Schreibe persönlich

Häufig liest man Erstanschriften wie “Du siehst echt gut aus, würde mich freuen wenn du antwortest”. Diese Zuschrift kann man problemlos copy-paste an alle Frauen schicken, denn es passt vermutlich auf alle die du anschreiben wirst. Wenn du ernsthaftes Interesse signalisieren möchtest, beziehe dich konkret auf einem Punkt in ihrem Profil.

4: Begründe Dein Interesse

Schreibe, warum du ausgerechnet sie kennenlernen möchtest. Eine Frau wird online allerdings dauernd zu hören bekommen, dass sie gut aussieht (es ist wirklich gut für das Ego). Wenn du also mehr Informationen hast, dann suche dir einen besseren und nicht so oberflächlichen Grund. Besonders Gemeinsamkeiten wie gemeinsamen Interessen oder Hobbys sind immer gut um Interesse zu wecken.

5: Schreibe über sie, nicht über Dich

Studien zeigen, dass Frauen eher auf Nachrichten antworten, in denen der Mann etwas über sie schreibt und nicht über sich selbst. Generell reden Männer beim Dating viel zu viel über sich selbst. Natürlich wollt ihr euch selbst verkaufen und in einem guten Licht dastehen lassen und ihr daher alles über euch erzählen. Wenn ihr allerdings wirklich interessant und sympathisch sein wollt, stellt Fragen zu ihr. Frauen reden nämlich insgeheim auch sehr gerne über sich und finden es super, wenn man sie lässt und zuhört. Außerdem gilt der Erstkontakt nur dem Zweck Interesse zu zeigen, packt Euren Lebenslauf also wieder ein.

6: Stelle Fragen

Die meisten Menschen geben wahnsinnig gerne Ihre Meinung kund. Außerdem sind wir es gewohnt ganz automatisch auf Fragen zu antworten. Eine Frage verlockt daher immer eine Antwort zu geben.Sobald du die erste Antwort bekommen hast, hast du die erste Hürde schon einmal gemeistert ein Gespräch zu beginnen. Die Frage muss dabei nicht einmal tiefgreifend sein. Bereits eine banale Frage, bei der die Meinungen aber stark auseinander gehen kann gute Dienste leisten. Nutellabrot mit Butter, oder ohne?

7: Betreibe Marktanalysen

Wer wissen möchte wie man Frauen beim Onlinedating anschreiben sollte, dem empfehle ich sich spaßeshalber einmal ein paar Tage ein Profil als Frau auf einer der kostenlosen Plattformen anzulegen oder sich den Posteingang einer Freundin oder Bekannten zeigen zu lassen. Bitte benutzt dazu aber keine Bilder ohne es mit der Person auf dem Bild abzusprechen und fangt nicht an Catfishing zu betreiben. Es geht eher darum eine Mitbewerberanalyse zu betreiben.

8: Frag doch einfach mal nach

Natürlich kannst du eine Frau beim Onlinedating auch einfach Fragen, was sie sonst noch für zuschriften bekommt und wie sie deine Zuschrift fand, wie sie gerne einmal angeschrieben werden möchte oder was ein absolutes Nogo für sie ist. Sag, dass du neu bist und es gerne richtig machen möchtest, ob sie dir dabei helfen kann. Du wirst erstaunt sein, wie viel Feedback und hilfreiche Tipps du bekommen wirst.

Dabei aber bitte nie die Nettiquette vergessen und immer schön freundlich bleiben, auch wenn dir das Feedback mal nicht gefällt! Du weißt nie, wann man sich vielleicht nochmal begegnet.

Schlusswort:

Im Endeffekt geht es beim Erstkontakt darum Interesse zu zeigen und Interesse zu wecken. Hab keine Angst davor einen Korb zu bekommen und probiere einfach aus, was für dich am besten funktioniert. Teste verschiedene Ansätze. Im schlimmsten Fall werden sie dir einfach nicht antworten. Vielleicht solltest du nicht unbedingt an deinen absoluten Traumfrauen üben. Bekomm ein Gefühl dafür, auf welche Zuschriften Frauen bei dir am besten reagieren. Solange du es dir mit niemanden total verscherzt, hast du absolut nichts zu verlieren. Insofern viel Spaß!

 

Über den Author

Mrs. Lovehacks

1 Kommantar

Gebe hier dein Kommentar ein.

LoveHacks bei Facebook